Zum Inhalt springen

Beste 5 Online Konten ohne SCHUFA und Postident

  • Das Wichtigste in Kürze:
  • Ein Online Konto lässt sich ganz einfach und in wenigen Minuten vollständig online eröffnen.
  • Schufafreie Online Konten sind wesentlich seltener als Offline Konten klassischer Banken.
  • Online Banken ohne SCHUFA arbeiten nicht mit der SCHUFA zusammen: Es gibt weder Einträge noch Abfragen.
  • Wir zeigen empfehlenswerte Online Konten ohne SCHUFA und Postident auf.

Dieser Artikel zeigt: Aktuelle Optionen für ein Online Konto ohne SCHUFA und Postident.

Besonders zu beachten: Unsere Empfehlung für die Kontoeröffnung.

Übersicht: Online Konten ohne SCHUFA und Postident

AnbieterSchufafreiDeutsche IBANOhne Postident
Bunqjajaja
Nurijajaja
Tomorrowjajaja
Vivid Moneyjajaja
Monesejaneinja

Unsere Konto-Empfehlung

Die niederländische Neobank bunq ist vielen Menschen ein Begriff. Es handelt sich dabei um eine Direktbank, die mit vorteilhaften Konditionen ausgestattet ist. Als Alternative zu traditionellen Banken bietet der Finanzdienstleister drei unterschiedliche Finanzmodelle, die zu jeder Lebenssituation passen. Das macht das mobile Konto zu einer attraktiven Ausweichmöglichkeit zu den klassischen Bankkonten.

Bunq: Eine niederländische Neobank

Das niederländische Unternehmen bunq erhielt bereits 2014 seine offizielle Banklizenz. Seither ist der Finanzdienstleister eine wichtige Größe auf dem europäischen Markt, aber auch in Norwegen und Island. Ziel des ausschließlich digital arbeitenden Anbieters ist es, die Finanzverwaltung zu erleichtern und zusätzlich die CO2-Emission auszugleichen. Wer hier sein Konto eröffnet, profitiert also nicht nur von der digitalen Abwicklung, sondern schont zudem die Umwelt.

Drei Modelle für das private bunq Konto

Drei verschiedene Finanzprodukte ermöglichen es, genau das passende Kontenmodell zu finden. Jedes Modell steht für einen unterschiedlichen Zweck und variiert in seinen Konditionen. Dennoch eignen sie sich alle sowohl für Privat- als auch für Businesskunden.

1: Easy Bank

Das Easy Bank Modell ist das einfachste und alltagstauglichste unter den Angeboten. Das liegt vor allem an den geringen Gebühren für Zahlungen und Bargeldabhebungen. Zusätzlich sind die Kontoführungsgebühren deutlich niedriger. Es umfasst eine Debitkarte und ermöglicht die Kartenzahlung mit GooglePay und ApplePay.

2: Easy Money

Das Modell bunq Easy Money richtet sich an alle, die einen umfangreicheren Service wünschen. Im Angebot enthalten sind bis zu 25 verschiedene Bankkonten. Jedes der Konten erhält seine eigene deutsche IBAN, was ein unkompliziertes Banking ermöglicht. Als Travel Kreditkarte eignet sich Easy Money hervorragend für Menschen, die viel unterwegs sind und hauptsächlich am digitalen Zahlungsverkehr teilnehmen möchten.

3: Easy Green

Das teuerste und umfangreichste Modell von bunq ist Easy Green. Das Finanzprodukt umfasst sämtliche Vorteile von Easy Bank und Easy Money, bietet jedoch auch verschiedene Vorzüge im Online-Banking. Das besondere Plus: Mit diesem Kontomodell ist es möglich, den ökologischen Fußabdruck innerhalb von zwei Jahren auszugleichen.

Das sind die Vorteile von bunq

Der Finanzdienstleister bunq überzeugt in vielerlei Punkten, was sich in einer steigenden Nachfrage auf dem europäischen Markt bemerkbar macht. Die genauen Vor- und Nachteile hängen natürlich von den gewählten Kreditkarten ab.

Dennoch lassen sich die wichtigsten Benefits der Neobank wie folgt zusammenfassen:

  • Auslandszahlungsverkehr: Der wohl größte Vorteil ist, dass im Ausland für Zahlungen keine zusätzlichen Gebühren anfallen. Deshalb können Kunden von einem hervorragenden Umrechnungskurs zum Euro profitieren, ohne auf anfallende Kosten zu achten. Das bedeutet, Bankkunden erhalten stets den realen Wechselkurs, anstatt sich um die Fremdwährungsgebühr sorgen zu müssen.
  • Deals: Mit bunq ist es immer wieder möglich, Geld zu sparen. Unterschiedliche Deals sorgen beispielsweise für Ersparnisse beim Hotelzimmer, der Automatisierung der Buchhaltung oder bei verschiedenen Bestellungen im Internet.
  • Nachhaltigkeit: Mit dem Easy Green Konto verpflichtet sich die Neobank dazu, pro Zahlung von mindestens 100 Euro einen Baum zu pflanzen. Ebenfalls möglich ist es, sich für eine nachhaltige Metal Card zu entscheiden, um der Umwelt etwas Gutes zu tun.
  • Online-Banking: Die digitalen Finanzprodukte von bunq sind auf eine einfache Kontoverwaltung ausgerichtet. Da sämtliche Vorgänge online erfolgen, sind keine Termine bei der Bankfiliale vor Ort notwendig. Stattdessen ist für Dienstleistungen nur eine Internetverbindung erforderlich. Transaktionen erfolgen beispielsweise direkt über die mobile App, die ein umfangreiches Set an Funktionen anbietet.
  • Sicherheit: Wer mit seinem bunq Easy Green Konto einkauft, profitiert von einem Kaufschutz und einer Garantieverlängerung. Gleichzeitig ist für die Eröffnung keine Schufa-Abfrage notwendig. Selbst eine negative Bonität stellt kein Hindernis dar, um auf die insgesamt 25 Unterkonten zugreifen zu können.

Fazit unserer Konto-Empfehlung: Die bunq Kontenmodelle eignen sich für Privat- und Geschäftskunden gleichermaßen. Welches Modell das beste ist, hängt wiederum von den eigenen Bedürfnissen ab. Allerdings ist es nicht notwendig, sofort ein kostenpflichtiges Finanzprodukt zu wählen: Denn über das kostenlose Konto oder über die bunq App können sämtliche Funktionen im Rahmen von E-Cash vorab getestet werden.

Online Konto: der neue Trend beim privaten Banking

Onlinebanking wird immer beliebter. Bereits 50% aller Deutschen führen ein Online Konto. Der Anteil wird in der nächsten Zeit weiter wachsen. Trotzdem gehört Deutschland in der Kategorie Online Konto zu den Nachzüglern in Europa. Spitzenreiter ist Norwegen. Dort nutzen 96% aller Einwohner ein Online Konto.

Was ist ein Online Konto?

Als Online Konto im engeren Sinn wird ein Girokonto bezeichnet, das ausschließlich Online geführt wird (daher der Name Online Konto). Die ersten Banken, die ihren Kunden ein Online Konto anboten, waren Direktbanken. Das sind Banken, die keine Filialen betreiben, sondern ihre Geschäfte ausschließlich im Internet abwickeln. Heute bieten aber auch viele klassische Filialbanken, zum Beispiel die Sparkassen, ihren Kunden auf Wunsch ein Online Konto an. Mischformen, ein klassisches Girokonto und ein Online Konto, sind ebenfalls möglich.

Warum geht der Trend zum Online Konto?

Dafür gibt es 2 Hauptgründe. Der erste ist die technische Entwicklung. Noch vor einigen Jahren konnte man ein Online Konto ausschließlich daheim am PC führen. Das änderte sich mit dem Aufkommen des mobilen Internets und der Einführung des Mobilfunkstandards LTE. Seitdem haben User auch von unterwegs jederzeit und überall Zugriff auf ihr Online Konto. Der Zugang zum Online Konto erfolgt heute hauptsächlich per App auf dem Smartphone.

Der zweite Grund, warum immer mehr Menschen ein Online Konto eröffnen, sind die Vorteile, die es bringt. Beide Vertragspartner, die Bank und der Kunde bringt ein Online Konto Vorteile.

Wie profitiert die Bank vom Online Konto?

Banken wollen, dass Kunden ein Online Konto eröffnen , weil sie dadurch Kosten sparen. Der Betrieb einer Bankfiliale ist sehr teuer (Personalkosten, Miete, Energie, Sicherheitsmaßnahmen, Wartung und Instandhaltung) während ein Online Konto nur Speicherplatz auf einem Server einnimmt und eventuell eine Kunden-Hotline erforderlich ist.

Welche Vorteile haben Kunden von einem Online Konto?

Sie können Transaktionen jederzeit und überall tätigen. Das Abheben von Geld ist nicht nur am Geldautomaten, sondern auch in vielen Geschäften möglich. Kunden können jederzeit ihren Kontostand einsehen und werden auf Veränderungen aufmerksam gemacht. Das Aufsuchen einer Bankfiliale wird überflüssig. In besonderen Fällen (Verlust oder Sperrung der Bankkarte) genügt ein Kontakt per Telefon oder E-Mail.

Da die Kontoführung eines Online Kontos günstiger als die eines klassischen Bankkontos sind, verlangen Banken für ein Online Konto häufig niedrigere Gebühren. Einige Banken bieten sogar ein kostenloses Online Konto an. Darüber hinaus gestatten immer mehr Banken, weltweit mit der Bankkarte kostenlos Geld vom Online Konto abzuheben.

Welche Nachteile hat ein Online Konto?

Die Kontoführung ist anonym und unpersönlich. Bei Fragen und Problemen wird man mit einem Callcenter verbunden. Viele Menschen schätzen aber den persönlichen Kontakt am Bankschalter. Zudem gibt es noch immer Menschen, beispielsweise Senioren oder Personen mit geistiger Behinderung, die nicht internetaffin sind und mit einem Online Konto nicht zurecht kommen. Wer ein Online Konto führt, kann leicht Opfer eines Betrugs werden, wenn keine Vorsichtsmaßnahmen ergriffen werden.

Wie wird ein Online Konto eröffnet?

Das kommt darauf an, ob der Kunde ein bereits existierendes Girokonto in ein Online Konto umwandeln oder ein Online Konto bei einer Direktbank eröffnen möchte. Wer bereits ein Konto bei einer Bank, Sparkasse oder Genossenschaftsbank hat und ein Online Konto eröffnen möchte, wendet sich an sein Geldinstitut und bucht einen Termin. Der Bankmitarbeiter führt durch die Prozedur und hilft beim Ausfüllen der Formulare.

Da eine Direktbank keine Filialen betreibt, wird das Online Konto im Internet eröffnet. Dazu gibt es ein extra Menü auf der Homepage. Man füllt das Formular Online aus. Die Überprüfung der Identität erfolgt entweder per Videochat oder mit Hilfe des Postident Verfahrens. Im Rahmen der Kontoeröffnung fragt das Geldinstitut bei der Schufa die Daten des Antragstellers ab.

Was bietet ein Online Konto?

Es kann als Gehaltskonto und zur Ausführung von Überweisungen genutzt werden. Oft wird das Online Konto zusammen mit einer Kreditkarte angeboten. Damit kann man an Geldautomaten oder in Läden Geld abheben. Das Online Konto beinhaltet oft auch einen Dispokredit. Investitionen oder Sparpläne sind ebenfalls möglich.

Ohne SCHUFA: Beim Online Konto kein Problem

Da es heutzutage praktisch kaum möglich ist, in Deutschland zu leben, ohne ein Konto zu haben, gibt es auch Möglichkeiten, ein Konto ohne SCHUFA zu bekommen. Dabei müssen allerdings verschieden Dinge beachtet werden.

Bei einem negativen SCHUFA-Eintrag muss in der Vergangenheit das Zahlungsverhalten der Person nicht immer zuverlässig gewesen sein, weshalb es nicht möglich ist, bei allen Banken ein Konto ohne SCHUFA zu eröffnen. Mit einem negativen SCHUFA-Score ist es auf jeden Fall ausgeschlossen, ein Konto mit einem großen Dispo zu bekommen.

Bekommt man ein Girokonto trotz SCHUFA?

Auch wenn der SCHUFA-Score negativ sein sollte, gibt es die Möglichkeit, ein Girokonto bei einer Bank zu bekommen. Das hängt damit zusammen, dass die Banken unterschiedliche Entscheidungsalgorithmen haben. Das bedeutet, dass man zwar bei einer Bank abgelehnt wird, aber bei einer jedoch angenommen werden kann.

Es spielen allerdings noch weitere Faktoren in die Entscheidung der Bank hinein. Dazu zählt zum Beispiel das Einkommen, mit dem man trotz SCHUFA zu einem Girokonto kommen kann. Ein weiterer Grund für eine Ablehnung kann auch sein, wenn die Bank in ihren Aufzeichnungen nicht beglichene Kreditzahlungen oder ähnliches findet. Diese könnten zu einem internen Sperrvermerk in den Systemen der Bank geführt haben und unabhängig von der SCHUFA eine Ablehnung als Folge haben.

Was sollte man machen, wenn man das Girokonto nicht bewilligt wird?

Wenn man bei einer Bank eine Absage bekommen hat, sollte man es unbedingt noch bei anderen Banken probieren – besonders schufafreie Banken bieten sich dabei an.

Sollte man abgelehnt werden, weil der SCHUFA-Score negativ ist, kann man auch im persönlichen Kontakt mit dem Bankberater oder am Telefon die Situation erklären und damit zu einem Konto trotz SCHUFA kommen. Es gibt allerdings auch Banken, die eine Kontoeröffnung ohne SCHUFA-Prüfung anbieten, was jedoch mit höheren Gebühren zu bezahlen sein könnte.

Generell kann jedoch bei jeder Bank ein Konto trotz SCHUFA eröffnen, auch wenn es sich dabei nur um ein Basiskonto handelt: Dabei handelt es sich um ein stark eingeschränktes Konto, das jedoch grundsätzlich den Zahlungsverkehr ermöglicht.

Was hat es mit dem Basiskonto auf sich, das man trotz SCHUFA bekommt?

Die Vorteile eines Basiskontos sind, dass man ganz normal am Zahlungsverkehr teilnehmen kann, das bedeutet, dass es möglich ist, mit diesem Konto Überweisungen zu machen. Außerdem bekommt man eine Karte, mit der man sowohl bezahlen kann als auch das Geld am Bankautomat abheben kann.

Ein Nachteil ist jedoch, dass das Basiskonto auf Guthabenbasis geführt wird, was bedeutet, dass es keine Möglichkeit für eine kurzfristig Überziehung gibt. Ein weiterer Nachteil ist es, dass man nur das Recht auf ein einziges Basiskonto hat, das bedeutet, dass wenn man ein zweites Basiskonto bei einer anderen Bank eröffnen möchte, diese die Möglichkeit hat, die Kontoeröffnung abzulehnen.

Welche Gefahren gibt es bei einem Konto trotz SCHUFA?

Es kann sein, dass verschiedene Banken unterschiedliche Gebühren berechnen, weshalb man auf jeden Fall vor der Kontoeröffnung mehrere Konten miteinander vergleichen sollte. Die Gefahr von hohen und versteckten Kosten ist vor allem bei ausländischen Banken sehr hoch, da diese im Gegensatz zu den deutschen Kreditinstituten nicht so stark von der BaFin kontrolliert werden.

Aber auch bei deutschen Banken muss bei einem Basiskonto genau auf die Gebühren geachtet werden, da es zum Beispiel für alltägliche Dinge wie das Geldabheben Gebühren geben kann.

Postident – eine Form der Identifizierung einer Person

Banken sind unter bestimmten Umständen, zum Beispiel bei einer Kontoeröffnung oder der Beantragung eines Kredits, gesetzlich verpflichtet, die Identität der betreffenden Person zweifelsfrei festzustellen. Dazu wird häufig das Postident Verfahren eingesetzt.

Was ist Postident für ein Verfahren?

Es handelt sich um ein Verfahren zur sicheren Identifikation einer Person, wenn diese sich nicht persönlich beim Auftraggeber bzw. dem Geldinstitut vorstellen kann. Postident wird beispielsweise genutzt, wenn ein Kunde ein Konto bei einer Direktbank eröffnen oder einen Kredit online beantragen möchte. Der Auftraggeber geht dabei einen Vertrag mit der Deutschen Post AG ein und bittet diese, eine so genannte unpersönliche Legitimationsprüfung vorzunehmen.

Das Postident Verfahren wird eingesetzt für:

  • Kontoeröffnungen
  • Kreditanträge
  • Abschluss von Mobilfunkverträgen
  • Übersendung wichtiger Vertragsunterlagen

Welche Varianten von Postident gibt es?

Die Deutsche Post AG bietet 5 Varianten des Postident Verfahrens an.

  • Legitimation in der Filiale
  • Legitimation beim Postboten
  • Legitimation beim Postboten + Unterschrift
  • Legitimation durch Videochat
  • Legitimation durch Online Ausweis

Am häufigsten wird die Legitimation in der Filiale verwendet. Dazu geht der Kunde in eine Filiale der Deutschen Post AG mit elektronischen Schalter und zeigt dem Mitarbeiter seinen Personalausweis oder Reisepass. Der scannt das Dokument. Dabei wird die Echtheit überprüft und die Daten an den Auftraggeber übermittelt. Der Kunde sieht und überprüft die Daten auf einem Kartenlesegerät und unterschreibt auf dem Bildschirm. Der Postmitarbeiter bestätigt die Angaben durch die Eingabe seiner PIN.

Beim Postident durch den Postboten scannt dieser das Identitätsdokument mit dem mobilen Scanner. Bei der Variante mit Unterschrift muss der Kunde mit seiner Unterschrift den Empfang eines Dokuments bestätigen. Diese Variante wird eingesetzt, um bestimmten Personen wichtige Vertragsunterlagen oder vertrauliche Dokumente zu übersenden. Durch das Postident Verfahren wird sichergestellt, dass nur die berechtigte Person die Dokumente in Empfang nimmt.

Seit 2015 bietet die Deutsche Post AG auch die Legitimation per Videochat an. Bei diesem Verfahren muss der Kunde keine Filiale der Post aufsuchen, sondern kann das Verfahren von daheim aus nutzen. Er wird mit einem Callcenter der Deutschen Post verbunden und identifiziert sich im Laufe des Chats mit seinem Ausweis oder Reisepass.

Für die letzte Variante des Postident Verfahrens muss die Online-Funktion des Personalausweises aktiviert sein. Die Legitimation wird mit der Postident-App oder der AusweisApp2 vorgenommen.

Welche Vorteile hat Postident?

Es ist für den modernen Geschäftsverkehr unverzichtbar. Die Digitalisierung des Alltags bedeutet, dass in immer mehr Fällen Kunde und Anbieter Kontakt über das Internet aufnehmen. Wie bereits eingangs erwähnt ist es aber in bestimmten Fällen zwingend erforderlich, dass die Identität des Kunden überprüft wird, bevor sein Anliegen bearbeitet werden kann. Dazu dient das Postident Verfahren. Es erspart dem Kunden eine lange Anreise (unter Umständen mehrere Hundert Kilometer) zum Firmensitz des Anbieters.

Das erste Verfahren der Legitimation in einer Postfiliale, wird am häufigsten genutzt. Bei der großen Anzahl der Postfilialen in Deutschland befindet sich mit großer Wahrscheinlichkeit eine in der Nähe des Kunden.

Ein weiterer Vorteil des Verfahrens besteht darin, dass für einige Varianten kein Internetzugang erforderlich ist. Das kommt besonders älteren Kunden entgegen, die oft nicht so internetaffin sind.

Hat das Postident Verfahren auch Nachteile?

Ja, zumindest die Legitimation in einer Postfiliale oder beim Postboten dauern lange. Die Aufforderung zur Teilnahme am Postident Verfahren wird in der Regel per Post zugeschickt. Das kann mehrere Tage in Anspruch nehmen, beispielsweise wenn das Schreiben erst an einem Freitag versandt wird. Wer ein Konto eröffnet oder einen Kredit bei einer Bank mit eigenem Videoident beantragt, muss nur wenige Minuten warten.

Was muss beim Postident Verfahren beachtet werden?

Der Ausweis oder Reisepass darf noch nicht abgelaufen sein. Das zur Identifizierung benutzte Dokument muss maschinenlesbar sein. Deutsche mit ständigem Wohnsitz im Ausland können das Verfahren nicht zur Legitimation benutzen, weil es im Moment durch deutsche Botschaften nicht mehr angeboten wird. Wer im Ausland ein Konto bei einer Bank in Deutschland eröffnen oder einen Kredit beantragen möchte, muss nach Deutschland reisen.

Fazit: Online Konto ohne SCHUFA und Postident

Also: Ein Online Konto ohne SCHUFA und Postident zu identifizieren, ist nicht unbedingt leicht! Nur wer sich genau auf dem Markt umschaut, wird ein passendes Online Konto ohne SCHUFA und Postident finden.

In diesem Artikel wurden interessante Anbieter sowie unsere Empfehlung für ein Online Konto ohne SCHUFA und Postident aufgezeigt. Diese Empfehlung gibt es aufgrund fundierter Recherche und der Erfahrungen vieler Menschen mit dem Anbieter.

Also, starte direkt mit der Kontoeröffnung und sichere Dir in wenigen Minuten ein Online Konto ohne SCHUFA und Postident!