Zum Inhalt springen

VL-Sparen Smartbroker: Aktuelle Möglichkeiten

  • Das Wichtigste in Kürze:
  • Vermögenswirksame Leistungen lassen sich nur bei ausgewählten Anbietern anlegen.
  • Viele Broker und Banken bieten überhaupt kein VL-Sparen an.
  • Vor allem VL-Sparen mit ETFs oder Fonds ist äußerst selten zu finden.

Dieser Artikel zeigt: Aktuelle Optionen für vermögenswirksame Leistungen bei Smartbroker.

Besonders zu beachten: Unsere Empfehlung zur Anlage von vermögenswirksamen Leistungen.

Übersicht: VL-Sparen bei Smartbroker

ProduktVerfügbar?Als VL verfügbar?
ETFsJaNein
FondsJaNein
BaufinanzierungNeinNein
BausparvertragNeinNein
BanksparplanNeinNein

Das bedeutet: Generell keine Möglichkeiten zum VL-Sparen bei Smartbroker vorhanden.

Unsere Empfehlung: Neues VL-Depot eröffnen und darüber ETFs oder Fonds mit vermögenswirksamen Leistungen besparen.

VL-Sparen: Bitte mit ETFs oder Fonds

Vermögenswirksame Leistungen werden häufig als „geschenktes Geld“ bezeichnet und können in verschiedene Produkte angelegt werden.

Die BaFin erläutert die Möglichkeiten des VL-Sparens wie folgt:

„Der Arbeitnehmer kann die Anlageform in der Regel frei wählen. Es gibt vier gängige Sparformen: den VL-Banksparplan, den VL-Fondssparplan, den VL-Bausparvertrag und die Baukredittilgung.“

Quelle: Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)

Die Anlage von vermögenswirksamen Leistungen kann je nach Anlageform sehr unterschiedliche Renditen zur Folge haben:

ProduktErwartete Rendite
ETFsHoch
FondsHoch
BaufinanzierungNiedrig
BausparvertragNiedrig
BanksparplanNiedrig

Zwischenfazit zur Tabelle:

  • Aktien-ETFs & Aktien-Fonds: Durchschnittlich hohe zu erwartende Renditen.
  • Baufinanzierung, Bausparvertrag & Banksparplan: Durchschnittlich geringe zu erwartende Renditen.

Die niedrigen Zinsen sind ein Grund für die geringen Renditen, die bei festverzinslichen Anlagen zu erwarten sind.

Vermögenswirksame Leistungen mit ETFs oder Fonds anlegen dagegen ermöglicht wesentlich attraktivere Renditen.

VL-Sparen mit ETFs und Fonds

VL anlegen mittels ETFs oder Fonds ist zwar nicht bei Smartbroker möglich, bietet aber erhebliche Vorteile.

Vorteile beim VL-Sparen mit ETFs oder Fonds:

  • Hohe Renditeerwartungen und Ertragschancen.
  • Sehr geringe Kosten bei ETFs.
  • Durchschnittliche Wertentwicklung weit über Inflationsausgleich.

Depot-Empfehlung für vermögenswirksame Leistungen

Vorteile unserer Empfehlung für das VL-Depot:

  • Keine Kosten für Depotführung beim ersten VL-Depot.
  • ETFs und Fonds möglich.
  • Einfach online abschließbar.
  • Keine Mindestsparrate.
  • Förderung möglich.

Anfallende Kosten für das VL-Depot:

  • 10 € VL-Entgelt pro Jahr (günstiger als direkte Konkurrenz)
  • 0,20 % Transaktionskosten (bei 25 € Sparplan sind das 0,05 € pro Ausführung)

Beispiel für 12 Monate lang 25 € VL-Sparplan: 10,60 € Kosten pro Jahr.
– 10 € VL-Entgelt
– 12 Monate * 25 € * 0,20 % = 0,60 € Transaktionskosten

Schritt für Schritt: VL-Sparplan online abschließen

Die folgenden Schritte sind notwendig, um vermögenswirksame Leistungen über unsere Depot-Empfehlung mittels ETFs oder Fonds anzulegen.

#1 Website aufrufen

  1. Link zur Website*
  2. Klick auf „Jetzt VL Sparen“

Screenshot für den Button auf der Website:

Jetzt VL-Sparen

#2 Fondsauswahl

Screenshot zur Fondsauswahl:

Ihre Fondsauswahl

Unsere Empfehlung:

  • Name: iShares Core MSCI World UCITS ETF USD (Acc)
  • Produkt: ETF
  • ISIN: IE00B4L5Y983
  • Region: Weltweite Anlage, globale Streuung.
  • Kosten: Mit 0,2 % TER sehr geringe laufende Kosten.

Fast identische ETFs wie unsere Empfehlung: Invesco MSCI World UCITS ETF (IE00B60SX394), AMUNDI MSCI WORLD UCITS ETF (LU1681043599) und Xtrackers MSCI World Swap UCITS ETF 1C (LU0274208692).

Screenshot zur Suchfunktion:

Auswahl iShares Core MSCI World

Screenshot zur bestätigten Fondsauswahl:

Ihre Fondsauswahl iShares Core MSCI World

#3 Persönliche Daten eingeben

  • Vorname, Nachname, Adresse.
  • Geburtsdatum, Geburtsort.
  • Telefonnummer, E-Mail-Adresse.

Screenshot der persönlichen Daten:

Persönliche Daten des Depotinhabers

#4 Antrag abschicken und Bescheinigung erhalten

  • VL-Bescheinigung wird zugestellt.
  • Auf Bescheinigung sind Zahlungsinformationen angegeben.
  • Bescheinigung an Arbeitgeber weitergeben.
  • Arbeitgeber leistet anschließend die Zahlungen.

Fazit: Vermögenswirksame Leistungen bei Smartbroker

Auch wenn Smartbroker keine Anlage von vermögenswirksamen Leistungen anbietet, gibt es unseren Erfahrungen nach sehr interessante Alternativen.

Wir haben in diesem Artikel eine einfach umzusetzende Möglichkeit für das VL-Sparen mit ETFs und Fonds aufgezeigt.

Zum Abschluss ein Zitat des Bundesverbands deutscher Banken zum VL-Sparen:

„Auch wenn sich im Vorfeld nicht bei jeder Anlageform exakt sagen lässt, welche Summe nach sieben Jahren ausgezahlt wird, eines ist absolut sicher: Ein Verzicht auf dieses finanzielle Geschenk des Arbeitsgebers – ganz gleich bei welcher Anlageform – ist nicht sinnvoll.“

Quelle: Bundesverband deutscher Banken

Also: Vermögenswirksame Leistungen nicht ungenutzt lassen und direkt ein VL-Depot eröffnen!

Anhang: Über Smartbroker

Smartbroker wurde 2019 gegründet und ist ein relativ neuer Broker. Die Firma hat ihren Sitz in Berlin und ist eine Marke der wallstreet:online capital AG.

Smartbroker verwendet DAB BNP PARIBAS (die deutsche Filiale der französischen Bank Holding BNP Paribas) für Bankgeschäfte und für die Führung Ihres Kontos, was ein gutes Zeichen für seine Sicherheit ist. Bareinlagen sind bis zu 100.000 Euro versichert.

Regulierung durch die BaFin – Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, Deutschland.

Hauptmerkmale und Highlights von Smartbroker

  • Angebotene Produkte – Aktien, ETFs, Fonds, Anleihen.
  • Gebührenklasse für den Aktienhandel – Niedrig, wenn Sie Market-Maker verwenden.
  • Mindesteinzahlung – 0 €.
  • Trading Plattformen – nur im Web bereitgestellt.
  • Demokonto bereitgestellt – Nein.
  • Kundendienstkanäle – Telefon, E-Mail, Chatbot.

Vor- und Nachteile von Smartbroker

Smartbroker wird von unabhängigen Experten für Anfänger oder fortgeschrittene Trader empfohlen, die ETFs und bekannte Large Cap Unternehmensaktien in Euro handeln möchten. Ab einer bestimmten Transaktionsgröße kann der Handel provisionsfrei sein.

Zu den Nachteilen gehört, dass Smartbroker zum aktuellen Zeitpunkt noch keine mobile App hat, sodass Sie seine browserbasierte Plattform verwenden müssen, selbst wenn Sie versuchen, auf Ihrem Telefon zu handeln. Auch das Halten eines großen Bargeldguthabens kann zu zusätzlichen Gebühren führen.

Sie müssen kein deutscher Staatsbürger oder Einwohner Deutschlands sein, um ein Konto eröffnen zu können, aber denken Sie daran, dass die gesamte Kommunikation bei Smartbroker auf Deutsch erfolgt.

Kosten und Gebühren

Smartbroker glänzt dann richtig, wenn man hauptsächlich bekannte (Large-Cap-)Aktien in Euro als Währung handeln möchte. Das liegt daran, dass Smartbroker für Bestellungen über 500 Euro auf dem Handelsplatz Gettex keine Provision berechnet. Für Bestellungen unter 500 Euro fällt eine Pauschalgebühr von 4 EUR an.

Beachten Sie, dass die Gettex keine traditionelle Börse ist. Ihre Aufträge werden höchstwahrscheinlich von Market-Makern in Euro zusammengeführt. Dies bedeutet, dass Sie möglicherweise weniger günstige Kursnotierungen erhalten als beim Handel an einer Börse mit hohem Volumen wie der NYSE, Xetra oder der Frankfurter Börse. Dies gilt insbesondere für kleinere, weniger liquide Aktien.

Wenn Sie möchten, können Sie Ihre Orders jedoch auch über traditionelle Börsen wie die London Stock Exchange oder die NYSE/Nasdaq leiten. Allerdings sind die Mindestgebühren in solchen Fällen recht hoch, häufig über 30 Euro, mit Ausnahme von deutschen Börsen wie Frankfurt oder Xetra.

Smartbroker erhebt per se keine Depotgebühr, aber wenn Ihr Bargeldbestand 15 % Ihres Gesamtportfolios (Wertpapiere plus Barmittel) übersteigt, müssen Sie 0,5 % jährliche Zinsen auf den nicht angelegten Barbetrag zahlen. Da die Liquiditätsquote als vierteljährlicher Durchschnitt berechnet wird, kann diese Gebühr in den meisten Fällen vermieden werden, es sei denn, Sie möchten den Markt timen und am Ende zu lange und zu oft nicht investierte Barmittel halten.